Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter! Rufen Sie uns an 085-22 20 282

Transformatoren

  (226 Produkte)
10 20 50 100
Seite: 1 2 3 4 5 ... 23
sortieren nach:
markierte Produkte
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 23

Sicheres Arbeiten an Ihrer Maschine mit dem Trenntransformator

Ein Trenntransformator, kurz "Trenntrafo" ist ein Gerät, welches eine elektrische Baugruppe vom öffentlichen Stromnetz trennt, es aber in gleicher Weise mit Strom versorgt. Das ermöglicht ein weitestgehend sicheres Arbeiten an elektrischen Anlagen unter Strom.

Aufbau von einem Trenntransformator

Ein Trenntrafo besteht aus zwei separaten Spulen oder einer zwei geteilten Spule. Eine Spule ist mit dem öffentlichen Stromnetz verbunden. Sie erzeugt im ihrem Eisenkern ein Magnetfeld. Dieses Magnetfeld induziert in der zweiten Spule wieder eine nutzbare Spannung. Haben beide Spulen die gleiche Wicklung, handelt es sich um einen Trenntrafo 230V 230V. Die Eingangs- und Ausgangsspannung ist gleich. Wenn ein Gerät mit Starkstrom-Anschluss unter Spannung repariert werden soll, empfiehlt sich der Einsatz von einem Trenntrafo 400V 230V. Das Gerät kann zwar dann nicht die Leistung bringen, die es unter Vollspannung erreicht. Dafür ist das Arbeiten bei geöffnetem Schaltschrank sicherer. Weitere Typen von Transformatoren sind Steuertransformatoren mit variabler Ausgangsspannung.

Funktionsweise vom Trenntrafo

Elektrische Systeme arbeiten in Stromkreisen. Die Hinleitung aus dem Drehstromtrafo vom Kraftwerk in die Produktionshallen geschieht über Oberleitungen oder Erdleitungen. Die Rückleitung in den Drehstromtransformator geschieht aber über die so genannte "Erdung". Dazu ist jedes Gebäude mit einer Erdungsleitung versehen, die rings um das Gebäude geführt ist. Berührt eine Person eine Strom führende Leitung, fließt die Spannung durch den Körper und verursacht einen schmerzhaften bis tödlichen Stromschlag. Ein Trenntransformator arbeitet aber unabhängig von der Erdung. Das macht das Berühren einer stromführenden Leitung ungefährlich. Je nach Höhe der verwendeten Spannung, wird das Gerät deshalb auch "Sicherheitstrafo 24V" oder "Sicherheitstrafo 230V" genannt. Für schwache Betriebsströme steht auch der Trenntrafo 12V zur Verfügung. Steuertransformatoren haben eine Spule mit integriertem Stufenschalter. Damit können sie die Ausgangsspannung variieren.

Varianten vom Trenntransformator

Trenntransformatoren sind in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen verfügbar. Dies ist eine Auswahl der verfügbaren Geräte:

- Einphasen Transformator
- Dreiphasen Transformator
- Sicherheitstrafo 24V
- Trenntrafo 230 Volt
- Trenntrafo 400V 230V
- Trenntransformator 500VA
- Steuertransformatoren

Welche Transformatoren für welchen Einsatzzweck besonders sinnvoll ist, hängt stark von den Umständen ab. Maßgebliche Größen sind die verfügbare Netzspannung und die Betriebsspannung des angeschlossenen Gerätes. Soll ein 400 Volt Gerät, beispielsweise eine Schweißmaschine, unter Spannung geöffnet werden, empfiehlt sich ein Trenntrafo mit 400 Volt Eingangsspannung und 230 Volt Ausgangsspannung. Bei schwächeren Geräten genügen Transformatoren mit wesentlich geringerer Ausgangsspannung. Steuertransformatoren bieten zwar einen hohen Komfort. Sie sind jedoch nur stufenweise und nur innerhalb eines bestimmten Spannungsbereichs einsetzbar. Am weitesten verbreitet ist der Trenntransformator 230V. Sie sind als elektronisches Bauteil oder als komplettes, einsatzbereites Gerät verfügbar.

Sicherer Umgang mit Transformatoren

Die Arbeit mit Transformatoren erfordert immer eine hohe Sachkenntnis. Fehlanschlüsse und Fehlbedienungen können zu Bränden, Durchschlägen mit schmerzhaften bis tödlichen Verletzungen führen. Auch ein Trenntransformator kann bei unsachgemäßem Gebrauch gefährlich werden. Ein Trenntrafo macht zwar die Reparatur von elektronischen Geräten einfacher. Der Umgang erfordert dennoch eine Einweisung. Gleiches gilt für die Steuertransformatoren.

Verwandte Suchanfragen: Trafos, Stromversorgung AC

* zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten